Maya

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.

Vimeo immer entsperren

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iTUFZQSBUcmFpbGVyIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby80OTk5Njg1NTk/aD0zNTNmZmQwMGFkJmFtcDtkbnQ9MSZhbXA7YXBwX2lkPTEyMjk2MyIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW47IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

SYNOPSIS

Gabriel, ein Kriegsreporter Anfang dreißig, kommt nach mehreren Monaten Geiselhaft in Syrien zurück in seine Heimatstadt Paris. Doch es ist ihm unmöglich, nach den Erlebnissen im Nahen Osten sein gewohntes Leben wieder aufzunehmen. Er beschließt nach Goa, den Ort seiner Kindheit, zu gehen um sich selbst wiederzufinden. Dort begegnet er Maya, mit der er sich zum ersten Mal wieder lebendig fühlt.

REGIE

Mia Hansen-Løve begann ihre Filmkarriere 1998 als Darstellerin in den Filmen „Fin août, début septembre “ und „Les destinées sentimentales“ von Olivier Assayas. Anschließend studierte sie am Konservatorium in Paris Schauspiel. Von 2003 bis 2005 führte sie bei zahlreichen Kurzfilmen Regie, bis sie 2007 in Cannes/Director’s Fortnight ihr Langfilmdebut „Tout est pardonné“ präsentierte. Ihr Film „Le père de mes enfants“ („Der Vater meiner Kinder“) wurde 2009 in Cannes/Un Certain Regard mit dem Spezialpreis ausgezeichnet und lief auf über 20 Festivals.

CREDITS

BESETZUNG:

Gabriel Dahan – Roman Kolinka
Maya – Aarshi Banerjee
Frédéric – Alex Descas
Monty – Pathy Aiyar
Sigrid – Suzan Anbeh
Naomi  – Judith Chemla
Johanna – Johanns Ter Steege

CREW:

Drehbuch & Regie: Mia Hansen-Løve
Kamera: Hélène Loouvart
Ton: Vincent Vatoux
Produktionsdesign: Marc Bregain
Kostümdesign: Judith de Luze
Schnitt: Marion Monnier

PRODUKTION

Produzent Frankreich: Philippe Martin and David Thion, Les Films Pelléas, Paris
Produzent Deutschland: Gerhard Meixner & Roman Paul, Razor Film

FÖRDERUNG DEUTSCHLAND:

FFA

SENDER:

Arte France Cinema, ZDF/ARTE

PRESSE & SALES

VERLEIH DEUTSCHLAND:

Weltkino

WELTVERTRIEB:

Orange Studio

FESTIVALS & PREISE

Toronto International Film Festival (TIFF) Special Presentations Programme
Internationale Hofer Filmtage